natürlich haben wir uns gefreut. sehr. utecht, der mittlerweile glaub ich treueste kommentator unseres bescheidenen blogs, hat uns in der derzeit kursierenden „mein liebster blog“-schneeball-sympathie-schlacht genannt. vielen dank, mein herr, und küssdiehand!

ich bin jemand, der von job wegen fast den ganzen tag am rechner verbringt. irgendwann reicht es mir abends dann mit der kastlsitzerei, deswegen sind hier die blogeinträge auch so unregelmäßig, und deswegen bin ich keine allzu regelmäßige und geduldige leserin anderer blogs. gut, 15 oder 20 sind schon dabei, manches davon die recht privaten tagebücher von freunden, die ich deswegen hier nicht nennen möchte, viele – und die machen die tägliche bloglektüre aus – sind den meisten ohnehin bekannt: natürlich esskultur, der unentbehrliche lamiacucina, die hinreißende peppinella, claudio von den anonymen köchen, südtirolerisches in täglich freude am kochen und wie sie alle heißen (siehe blogroll). berühmte, große, teils ziemlich professionelle und allesamt wunderbare blogs also, die nach den „liebster blog“ regeln nicht noch extra erwähnt zu werden brauchen. obwohl sie wunderbar sind! und unentbehrlich!

ich werf den schneeball daher nicht weiter, freu mich aber sehr über die vielen lese-anregungen, die ich durch die erwähnung der „liebster blog“s anderer leute bekommen habe. wie kollegin chickofprey es damit hält, weiß ich noch nicht. wir werden sehen!

ps extra erwähnen möchte ich aber trotzdem jemanden (ich wusste, da kommt noch was nach): meine vielreisende freundin frohgemut von frohgemuts welt – sie schreibt viel zu selten, aber wenn ihr sie alle lest, wird’s vielleicht hoffentlich öfter!